Klein schlägt Gross

Modellstatistik Januar 2021

Klein schlägt Gross

8. Februar 2021 agvs-upsa.ch – Für einmal führt nicht eine Mittelklasse oder ein SUV die Top Ten der aktuellen Modellstatistik an. Diesmal stellt ein Kleinwagen alle in den Schatten.

20210207_modellstatistik_text_toyota.jpg
Quelle: Toyota

cst. Für Toyota war der Start ins neue Jahr – zumindest in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein – fulminant: Dem japanischen Autohersteller gelingt mit der im letzten Jahr vorgestellten neuen Generation des Kleinwagens Yaris auf Anhieb der Sprung an die Spitze der Top Ten der Modellstatistik. Im Januar gelangten insgesamt 373 Stück des nun auch als bissiger Sportler und ab Sommer auch als Yaris Cross erhältlichen Toyota auf die Strassen der beiden Länder. Zufrieden dürfen auch die Schweden sein: Sie belegen mit dem Volvo XC40 (330) den zweiten Rang. Das Podest komplettieren die Tschechen mit ihrem Erfolgsmodell Skoda Octavia (290). Letztere dürften mit dem Ergebnis wohl nicht ganz zufrieden sein: Im Januar 2020 standen sie mit 542 Neuimmatrikulationen noch auf dem obersten Treppchen.

Hinter den drei Spitzenreitern findet sich auf dem vierten Platz die A-Klasse von Mercedes (287), gefolgt vom Audi Q3 (278), Mercedes GLC (275) und BMWs 1er (270). Die hinteren Ränge der Top Ten gehen an den Seat/Cupra Ateca (245), VW Tiguan (235) und BMW X3 (231).

Von den reinelektrischen Fahrzeugen wie zum Beispiel dem Renault Zoe oder Teslas Model 3 wurden 144 beziehungsweise 54 Stück neu immatrikuliert. 
 
Position Marke Modell Anzahl
1 Toyota Yaris 373
2 Volvo XC40 330
3 Skoda Octavia 290
4 Mercedes A-Klasse 287
5 Audi Q3 278
6 Mercedes GLC 275
7 BMW 1er 275
8 Seat / Cupra Ateca 245
9 VW Tiguan 235
10 BMW X3 231
Quelle: Auto-Schweiz
Feld für switchen des Galerietyps
Bildergalerie

Kommentar hinzufügen

5 + 0 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.

Kommentare