Ein Garagist, der nichts unversucht lässt

Offen gegenüber Neuem

Ein Garagist, der nichts unversucht lässt

21. Juni 2021 agvs-upsa.ch – Die Garage Heimberg im Kanton Obwalden zeigt rund um den Fahrzeugverkauf keine Berührungsängste. Unter anderem wirbt die Ford- und Kia-Vertretung auf der Plattform «Car For You» um neue, überregionale Kunden und für eine gewinnbringende Positionierung produziert Marcel Heimberg fleissig Videos.


Seit Jahren ein eingespieltes Duo: Marcel Heimberg (rechts) und sein Werkstattleiter Herbert Gurtner. Video: Daniela Thielecke 

Es sind Momente in einem normalen Alltag eines AGVS-Garagisten. Während des Interviews klingelt das Telefon von Marcel Heimberg. Der Abschleppdienst wird von einer Kundin angefordert, weil das seit November ungenutzte Fahrzeug nicht mehr anspringt. Den Einsatz gilt es nun innerhalb des neunköpfigen Teams zu koordinieren. Und zehn Minuten nachdem das letzte Foto für diesen Beitrag geschossen ist, hat Marcel Heimberg an einer Online-Schulung von Kia teilzunehmen. Am Nachmittag folgt eine zweite, durchgeführt von Ford. Seit 40 Jahren ist das Familienunternehmen die Markenvertretung von Ford und seit 2015 auch von Kia sowie für Wohnmobile der Marke Rollerteam.  

In der Ecke des Showrooms steht ein altes Ford-Logo, das Marcel Heimberg aus Stolz auf die langjährige Partnerschaft gerne aufhängen und als Hintergrund für Videos verwenden würde. Für dieses Unterfangen fand der 40-Jährige bislang keine Zeit, dafür für so manch anderes. Auf der Facebook-Seite der Garage hat er ein Video mit der Überschrift «Einen Kia Picanto X-Line geschenkt zur Tasche» hochgeladen. Der witzige Einstieg mit der Tasche im Wert von gut 23’000 Franken auf dem Autodach kommt mit fast 3000 Aufrufen gut an. «Wir wollen uns unterscheiden», erklärt Marcel Heimberg. Jeder seiner Branchenkollegen sei freundlich und stehe für Qualität. «Wir wollen spezieller und innovativer sein.» 

Marcel Heimberg hat die Denkweise und die Videoinputs während einer Schulung von Verkaufstrainer Beat Jenny aufgesaugt, der auch Kurse im Rahmen der AGVS Business Academy gibt. «Er hat uns ermutigt, Videos hochzuladen, auch wenn man sich selbst nicht gerne sieht.» Im Showroom werden zusätzlich zu den Prospekten auch Tablets eingesetzt. Gerade beim Camper Ford Transit Nugget ist es effizienter, das Zeltdach im Video hochzulassen statt jedes Mal physisch. 

Die Offenheit gegenüber Neuem im Allgemeinen und der Digitalisierung im Speziellen pflegt das Familienunternehmen seit jeher. Am Mobilitätsevent «Bewegt 18» auf dem Flugplatz in Sarnen präsentierte die Garage Heimberg E-Fahrzeugmodelle. «Mit dem Kia EV Soul boten wir bereits 2014 ein E-Auto mit einer Reichweite von 220 Kilometer an. Den heutigen Kia EV6 muss man nach 500 Kilometer aufladen», beschreibt Marcel Heimberg die Entwicklung, aufgrund derer den Kunden am Standort in Sachseln auch eine Ladeinfrastruktur zur Verfügung gestellt wird.   

20210611_heimberg_artikelbild2.jpg
In der malerischen Umgebung am Sarnersee werden seit 2015 Autos der Marke Kia verkauft. Die Ford-Markenvertretung besteht bereits seit bald 40 Jahren.

Um bestehende und neue Kunden zu erreichen, setzt die Garage am malerischen Sarnersee auch auf Präsenz im Online-Fahrzeugmarkt. Dank dem Auftritt auf der Plattform «Car For You» werden überregionale Kunden erreicht, die sich entweder für Neuwagen oder Occasionen interessieren. «Wir haben sowohl Firmen als auch Privatkunden aus der Westschweiz, dem Tessin oder aus St. Gallen. Einige kommen für den Service noch immer zu uns nach Sachseln. Das spricht für uns», sagt Marcel Heimberg. 

Das im Januar 2018 gegründete Joint Venture «Car For You» des Verlagshauses TX Group und der Versicherung Axa versteht sich in erster Linie als Partner und Vermittler für die Garagisten. Die Plattform begleitet Personen auch ohne grosses Fahrzeugwissen in ihrem Auswahlprozess und ein Preis-Check zeigt, wie fair der Preis im Vergleich zu ähnlichen Angeboten ist. «Die Plattform ist in den letzten zwei Jahren aufgeblüht. Technologie und Design sind moderner geworden und sprechen Jung und Alt an», lobt Marcel Heimberg. Angetan ist er, dass er seine Fahrzeuge in einer 360-Grad-Aussen- und Innenansicht präsentieren kann. Er nahm am Pilotprojekt dieses neuen Sucherlebnisses teil, das eine Besichtigung ermöglicht, als ob der Kunde das Fahrzeug vor Ort anschauen würde.

Dass «Car For You» wie sein Garagenbetrieb experimentierfreudig ist, schätzt der AGVS-Garagist: «Ich habe dem Kundenberater von ‹Car for You› vorgeschlagen, ein Mietmodell einzuführen. Das wäre für mich gerade in Bezug auf die Wohnmobile spannend. Abklärungen sind im Gange.» Erst vor wenigen Monaten änderte «Car For You» sein Preismodell und favorisiert neu eine flexible Preisgestaltung. Ein verkauftes Auto wird jeweils mit 200 Franken verrechnet. Ist das Kostendach, das sich nach der Betriebsgrösse richtet, erreicht, sind alle weiteren Verkäufe übers Jahr kostenlos. Die Basisgebühr von 200 Franken beinhaltet den ersten Verkauf und wird dem Garagisten angerechnet.

Marcel Heimberg nutzt den Online-Fahrzeugmarkt, um im Verkauf breiter aufgestellt zu sein. Den physischen Kundenkontakt und das Erlebnis im Showroom möchte er allerdings nicht missen. Aus diesem Grund hat er mit Rico Bühler von der Sport-Garage Uri in Seedorf abgemacht, gegenseitig Fahrzeuge vor Ort auszustellen. Ein weiterer Beleg dafür, dass Marcel Heimberg nichts unversucht lässt. 
Feld für switchen des Galerietyps
Bildergalerie

Kommentar hinzufügen

1 + 16 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.

Kommentare