Das sagen die Aussteller

9. September 2019 agvs-upsa.ch – Zwei Tage lang stand Freiburg im Zeichen der Zulieferer des Schweizer Autogewerbes. Lesen Sie hier, was die Swiss Automotive Show für die 150 Aussteller bedeutete und welche Highlights die Fachleute aus Garagen- und Carrossierbetrieben zu sehen bekamen.
 
«Der Sinn der SAS liegt darin, unseren Kunden eine Plattform zu bieten. Hier können sie mit unserer kommerziellen Unterstützung direkt auf die Lieferanten zugehen. Diesen direkten Draht zu den Herstellern der Produkte, die sie im täglichen Leben brauchen, finden sie sonst nirgends. Mit den Besucherzahlen sind wir zufrieden – aber wir hätten gerne mehr Kunden aus dem Raum Zürich und weiter östlich begrüsst. Vielen scheint nicht klar zu sein, dass Freiburg nur rund 20 Minuten von Bern entfernt ist.»

René Wasem, Marketingleiter Matik
Mehr Informationen


«Unser Produkt-Highlight hier an der SAS ist der Sika Fast 2590, ein Universalklebstoff für kleine Reparaturen. Sika Fast 2590 ist für Garagisten und Carrossiers gleichermassen geeignet. Ausserdem zeigen wir Produkte für Kunststoff- und Scheinwerferreparaturen. Reparieren ist lohnender als ersetzen – die Wertschöpfung bleibt durch die verrechneten Stunden im Betrieb.»

Armend Tunaj und Michele Cianni (links), technische Verkaufsberater Sika
Mehr Informationen


«Wir zielen mit unserem Angebot an der SAS auf die Mechaniker und Carrosseriespengler Wir zeigen, wie sie mit wenigen Produkten erfolgreich arbeiten können. Im Zentrum stehen der Einsatz von Grobschleifmitteln und die nachfolgenden Arbeitsschritte, damit der Carrosseriespengler das Auto soweit bereit machen kann, dass es vom Lackierer übernommen werden kann.»

Giacomo Barresi, Verkaufsleiter Sia Abrasives
Mehr Informationen


«Wir können hier an der SAS neue Dienstleistungen vorstellen. Bislang haben wir vor allem Maschinen verkauft. Mit unseren Services hoffen wir, neue Kunden zu überzeugen. Speziell ist sicher der Direktdruck auf Carrosserien und Reifen ohne Klebefolie. Mit unseren hochwertigen Pigmenten lassen sich neuartige Effekte kreieren, die einen Mehrwert bieten.»

Micha Seidl, Leiter Technik, Baumgartner Trading AG
Mehr Informationen


«Bei Solera Audatex steht die Schadenerfassungs-plattform Audasmart im Zentrum. Wir zeigen auf, wie der Carrossier und der Garagist die Digitalisierung nutzen kann, um Zeit zu sparen und die Effizienz zu erhöhen. Die SAS ist für uns eine super Gelegenheit, direkt mit den Anwendern unserer Plattform in den Dialog zu treten. Wir können ja nicht gut an der Olma ausstellen…»

Hans Niederer, Training/Customer Consulting Solera Audatex
Mehr Informationen


«Wir finden an der SAS die Gelegenheit, unseren Bekanntheitsgrad in der Schweiz zu steigern und direkt mit bestehenden und potenziellen Kunden ins Gespräch zu kommen. Als Highlight präsentieren wir an unserem Stand den Hydro Detailer. Das Produkt erlaubt eine schnelle Lackpflege und überzeugt mit einem guten, und vor allem lange anhaltenden Abperleffekt.»

Sebastian Krieger, Geschäftsführer Carwaxx
Mehr Informationen

 


«Im Fokus unseres Auftritts ist unsere neue Luftfederpresse für Nutzfahrzeuge, die von unserem Partner Matik in der Schweiz vertrieben wird. Die Luftfederpresse erlaubt eine schnelle und sichere Montage von Luftfedern. Als zweiter Aspekt soll unsere Präsenz im Bereich Nutzfahrzeuge die Garagisten darauf aufmerksam machen, dass Continental neben der Reifensparte eine sehr breite Produktpalette anbietet.»

Ranko Vidakovic, Sales Continental
Mehr Informationen


«Motip Dupli bietet eine breite Palette an technischen Lösungen für Schutz, Schmierung, Reinigung. Unser Angebot richtet sich an Carrosserie- und Garagenbetriebe. Wir nutzen die SAS, um mit den Anwendern unserer Produkte in den Dialog zu treten.»

Ramon Rupp, Account Manager Motip Dupli
Mehr Inforationen



 
«Kunststoffe kleben und reparieren ist ein grosses Thema in der Werkstatt und eine Herausforderung für viele Fachkräfte. Verschiedene Kunststoffe bringen teilweise verschiedene Anforderungen mit sich, die für die Werkstatt nicht immer erkennbar sind. Dafür bietet Petec eine grosse Zahl an Lösungen, die wir hier im direkten Kontakt mit den Anwendern präsentieren können.»

Bernhard Butterhof, Geschäftsführer Petec
Mehr Informationen


«Wir zeigen an der SAS unser Flottenmanagementsystem Traxee. Traxee ein unkompliziertes und dadurch kostengünstiges System. Wir peilen damit Flotten bis 20 Fahrzeuge an, aber es eignet sich auch für grössere Fahrzeugflotten. Integriert ist ein Trackingsystem, es lassen sich Tachodaten sichern und einiges mehr. Für uns als Partner von Matik ist die SAS eine gute Gelegenheit, neue Produkte vorzustellen

Tobias Aebischer, technischer Verkauf Wabco
Mehr Informationen


«Wir nutzen die SAS, um unsere neue Produktlinie ‹Agip Novecento› zu lancieren. Diese Motorenöle wurden speziell für Fahrzeuge aus dem letzten Jahrhundert entwickelt. Die Hochleistungsschmierstoffe von heute sind für Oldtimer nicht mehr geeignet. Bei den modernen Motorenölen ist die Viskosität ein grosses Thema. Die Schmierstoffe werden immer dünnflüssiger, um möglichst wenig Reibung zu erzielen. Das hat Auswirkungen auf den Verbrauch und in der Folge auf die CO2-Emissionen. Die SAS bietet uns eine gute Chance, mit den Garagisten als Anwendern unserer Produkte ins Gespräch zu kommen. Wir hören, wo der Schuh drückt und nutzen dieses Feedback für Verbesserungen

Marco Jörg, Head of Lubricants Business Eni
Mehr Informationen


«Da wir unsere Wurzeln in der Ostschweiz haben, bietet uns die SAS in Freiburg die Chance, uns mit Garagisten aus der ganzen Schweiz zu treffen. Wir präsentieren hier unsere Kompetenz in der Revision von Einspritzdüsen und Common Rail-Injektoren. Diese Teile sind sehr teuer, da lohnt sich eine Reparatur.»

Daniel Frank, Category Manager, und Roland Netzer, Leiter Kundendienst, E. Klaus AG
Mehr Informationen


«Wir sind traditionell in den Bereichen Industrie, Gastronomie und auch in der Medizin tätig. In der Autobranche sind wir als Anbieter von Reinigungsmitteln relativ neu. Den Auftritt in Freiburg nutzen wir, um unseren Bekanntheitsgrad zu steigern. Als neustes Produkt präsentieren wir unseren Handreiniger HR 880 Plus. Die neue Rezeptur ist in der Lage, auch wasserfeste Stifte zu entfernen, und trotzdem hautfreundlich.»

Markus Kölliker, Verkaufsleiter ZVG
Mehr Informationen


«Im Zentrum unseres Stands steht der neue Klarlack 565-00 unserer Marke Spectral. Der Lack überzeugt mit einer extrem kurzen Trocknungszeit von nur fünf Minuten und ergibt einen tollen Glanz. Das Auto kann poliert werden, sobald es aus der Lackierkabine rollt. Das Produkt ist genau das richtige für die Schweiz, wo jede Minute Geld kostet.»

Marta Kizewska, Account Manager Novol
Mehr Informationen


«Wir wollen hier möglichst viele Lackierbetriebe mit unserem Bechersystem Colad Snaplid erreichen. Das System ist schnell und kostengünstig und mit sämtlichen Lackiersystemen auf dem Markt kompatibel. Unser Ziel ist klar: Wir wollen mit diesem effizienten Produkt den Marktanteil in der Schweiz erhöhen.»

Sven Hommel, Verkaufsleiter, und Uwe Nowaczyk (rechts), EMM
Mehr Informationen


«Die SAS ist die grösste Fachmesse für uns Zulieferer in der Schweiz und ein herausragender Event. Nirgendwo sonst erreichen wir so viele Garagisten. Von unserer Produktepalette präsentieren wir die Arbeitsleuchten ‹Working and driving lights› sowie die Seitenblinker ‹Dynamic mirror indicator› als Nachrüstlösung.»

Christian Filomeno, Vertriebsleiter Automotive, und Steffen Fischer, Qualitätsleiter Aftermarket (rechts), Osram
Mehr Informationen


«Unser Highlight ist die Lackierpistole Satajet X 550, die erste Lackierpistole, die individuell auf jeden Carrosserie-Lackierer und jedes Lackprodukt eingestellt werden kann. Bislang musste sich der Lackierer der Pistole anpassen, jetzt hat er die Möglichkeit, die Pistole mit seinen persönlichen Einstellungen zu programmieren. Die SAS nutzen wir auch, um unser Netzwerk auszubauen und für Gespräche von Fachmann zu Fachmann.»

Alessio Savoldell, Andreas Stocker und Xavier Keysener, Sata
Mehr Informationen


«Wir sind erstmals als Aussteller an der SAS und nutzen die Gelegenheit, unsere Produkte direkt den Anwendern zu präsentieren. Wir zeigen hier in Freiburg Produkte zur Karbonreparatur, aber auch Klarlacke und Füller sowie Fette und Öle für Garagisten.»

Josef Schöffel, technischer Verkaufsleiter Akemi
Mehr Informationen



 
«Wir nutzen können uns in Fribourg nicht nur unseren SAG-Partnern präsentieren, sondern auch den Werkstätten unsere Produkte näherbringen. Wir zeigen hier unser breites Sortiment an Bremsenreinigern, Rostlösern, Schmiermitteln und weitere Verbrauchsmaterialien.»

Heiko Bosselmann, Vertriebsleiter CRC
Mehr Informationen


«Ich habe vor meinem Wechsel zur André Koch AG während 21 Jahren für Lesonal gearbeitet. Für mich ist die SAS so gesehen auch ein ‹Back to the Roots›. Bislang war die SAS praktisch ausschliesslich auf die Garagenbetriebe ausgerichtet, dieses Jahr können wir auch die Carrossiers und Autospritzwerke einbeziehen. So wird das gesamte Autogewerbe abgedeckt.»

Roger Keller, Aussendienst André Koch AG, Lesonal
Mehr Informationen


«Die SAS ist für uns eine gute Gelegenheit, unseren Bekanntheitsgrad zu steigern. Wir können den Fachleuten im direkten Gespräch aufzeigen, dass sich die Felgenreparatur lohnt. Am Stand haben wir die ‹Ridi13›, eine Hochpräzisions-Glanzdrehmaschine, die perfekte Felgenreparaturen mit kleinstmöglichem Materialabschliff erlaubt.»

Arjan Dalipi, Geschäftsleiter King of Wheels
Mehr Informationen


«Hengst ist schon seit zwei Jahren Partner von Matik, neu wollen wir als Derendinger-Partner mit unseren Filtern auch im Schweizer PW-Markt Fuss fassen. Neben Luft- und Getriebefiltern zeigen wir in Freiburg unseren Bluecare-Innenraumfilter, den wir speziell für Allergiker entwickelt haben.»

Michael Bollenbach, Vertriebsleiter Filter Hengst
Mehr Informationen

 
«Die SAS ist eine einmalige Gelegenheit, sich einmal im Jahr gemeinsam mit unseren Partnern der SAG zu präsentieren. Wichtige Kunden kommen nach Freiburg, am Mitarbeiteranlass am Sonntag sind auch alle SAG-Mitarbeitenden da. Als Hersteller können wir diesen Anlass nutzen, unsere Produkte auch innerhalb der SAG zu propagieren. Wir zeigen an unserem Stand unsere Kompetenz im Bereich Zahnriemen, Keilriemen und Rippenbänder.»

Lukas Thöni, Managing Director Optibelt
Mehr Informationen


«An unserem Stand stellen wir die verschiedenen ACS-Clubleistungen vor. Unser Ziel ist, in Kontakt mit Besucherinnen und Besucher zu treten und dadurch neue Mitglieder zu gewinnen. Wir sind zum ersten Mal an der SAS. Die Location und die Organisation sind klasse.»

Rocco Muscillo, Vizepräsident ACS Sektion Freiburg
Mehr Informationen

 
«Mit der Derendinger-Lounge haben wir uns entschieden, eine geräumige Erholungszone zu schaffen. Hier können sich die Besucherinnen und Besucher ausruhen, sich mit Fachpersonen aus der Branche austauschen und ihre Geschäftsbeziehungen stärken. Der soziale Aspekt ist ein grosses Bedürfnis in unserer schnelllebigen Zeit. Das professionelle Messegelände im Forum Fribourg bietet die idealen Bedingungen dafür. Was wir bei den Gesprächen feststellen konnten, ist, dass die Besucherinnen und Besucher interessiert sind, sich nicht nur über Produkte und Dienstleistungen zu informieren, sondern auch von den Angeboten Gebrauch zu machen.»

Claudio Binder, Head of Key Account Management und Markenchef Derendinger ad interim
Mehr Informationen


«Durch die Anwesenheit wird eine Ausstellung erst möglich. Das wiederum gibt die Möglichkeit für einen Branchendialog. Der Austausch unter Fachpersonen ist fundamental, schon oft sind dadurch kreative Ideen entstanden. Mit unserer Präsenz an der SAS möchten wir Farbe bekennen zur Zusammenarbeit mit der SAG. Gleichzeitig wollen wir eine Brücke schlagen zu den Garagisten und ihnen zeigen, dass wir als Anbieterin für Fahrzeuggarantien für sie da sind.»

Marc Kessler, CEO Quality1 AG
Mehr Informationen


«Wir nutzen die SAS, um unser neues Produkt zu lancieren: die Stieger-Foto-App. Damit können Bilder einfach vom Smartphone aus in die Stieger-DMS übertragen werden, der Garagist muss sich um nichts mehr kümmern. Darüber hinaus stellen wir unsere bewährten Produkte vor, tauschen uns mit Kunden aus und betreuen sie. Letzteres ist wichtig, können so doch auch neue Ideen entstehen. Die Stieger-Foto-App beispielsweise ist das Resultat einer Bedürfnis-Erhebung.»

Stephan Rissi, Verkaufsleiter und Mitglied der Geschäftsleitung Stieger Software
Mehr Informationen


«Wir liefern unkompliziert und in der Regel innerhalb von 24 Stunden Originalersatzteile für insgesamt 18 Automarken. Dazu gehört auch die Marke Ford, die neu in unserem Sortiment ist. Das wollen wir den Besucherinnen und Besuchern bekannt machen. Die SAS ist die ideale Plattform dafür, ist sie doch auf die Garagisten zugeschnitten.»

Bruno Pagotto, Geschäftsführer Normauto
Mehr Informationen


«Die Hiper-Feinzahn-Umschaltknarre ist eines von mehreren Neuigkeiten, die wir ausstellen. Die Zeit hier an der SAS nutzen wir, um in Kontakt mit Kunden zu treten. Hausmessen wie die SAS sind zielgerichtet: Es ist genau das Publikum anwesend, das wir mit unseren Produkten ansprechen möchten. Das gibt uns auch die Gelegenheit, sich in der Branche umzuhören – sowohl bei der Konkurrenz als auch bei anderen Zulieferern.»

Andreas Kämper, Global Account Management, Internationale Grosskundenbetreuung Hazet-Werk
Mehr Informationen


«Wir stellen unter anderem Geräte zur Abgabe von ADBlue in verschiedenen Gebindegrössen aus, die bei der SAG relativ neu gelistet sind. Gleichzeitig zeigen wir bewährte Standartprodukte im Bereich Schmier- und Flüssigkeitsmanagement. Der Vorteil der SAS ist, dass die Garagisten direkt bei uns Herstellern Details einholen können. Überhaupt haben wir bemerkt: Die Tendenz geht weg von Teilnahmen an grossen Messen wie die IAA Frankfurt hin zu Messen, in denen ein gewisses Segment, eine Branche im Fokus steht. Wir sind zum ersten Mal hier und haben uns sofort entschieden, teilzunehmen.»

Andreas Eger, Export Sales Manager, Flexbimec
Mehr Informationen


«Mit DAS 3000, der universellen computergesteuerten Kalibrier- und Justagevorrichtung für ADAS stellen wir ein brandneues Gerät vor – eine Premiere in der Schweiz! Zudem haben wir weitere neue Diagnosegeräte im Angebot, die wir den Besucherinnen und Besuchern bekannt machen wollen. An der SAS nehmen wir die Gelegenheit wahr, in direkten Kontakt mit den Garagisten zu treten und diesen zu Pflegen.»

Silvio Will, Key Account Manager WTE Robert Bosch AG
Mehr Informationen


«Im vergangenen Jahr haben wir die Zusammenarbeit mit der SAG gestartet. Hier zeigen wir den eigens für die Gruppe zugeschnittenen Luftkompressor, den wir innerhalb von zwei Monaten realisiert haben. Für uns geht es darum, die Beziehung zu der SAG sowie zu den Kunden zu stärken. Nicht zuletzt sind wir hier, damit wir offene Fragen direkt beantworten können.»

Simone Caccavo, Regional Sales Manager Europe & ROW ABAC Air Compressors
Mehr Informationen


«Neben der Vorstellung der Produkte geht es hier in Freiburg auch um den Meet-und-Greet-Charakter: Die Messe ist die ideale Plattform, um die Kunden direkt über Neuheiten und Bewährtes zu informieren. Unsere Highlights sind die hydraulischen Hebebühnen, die sich durch Wartungsfreiheit, Solidität und Stabilität auszeichnen.»

Thomas Spangenberger, Regional Sales Manager DACH Vehicle Service Group VSG
Mehr Informationen


«Der Service Rechner vereinfacht den Weg zwischen Garagist und Kunde. Zum einen ist der Betrieb 24/7 für die Kunden erreichbar. Zum anderen reduziert das Produkt die Aufwandkosten in der Kundenakquisition erheblich. Um den Service Rechner vorzustellen, ist die SAS das Beste, da sie unsere Zielgruppe – die Garagisten – direkt anspricht.»

Sven Urbanke, Partner Management & B2B service-rechner.ch/Carhelper AG
Mehr Informationen


«Wenn es um die Entsorgung von Abfallstoffen geht, ist es für den Garagisten wichtig, dass er einen Ansprechpartner hat. Hier kommen wir ins Spiel: Wir entsorgen nicht nur Altöl, sondern beispielsweise auch Elektroabfälle und Lackierdosen. Zudem nehmen wir auch eine Beraterfunktion ein. Das Schöne an der SAS ist, dass wir auch in Kontakt mit Kunden kommen, die uns zwar kennen, wir aber noch nie einen direkten Draht hatten. Das stärkt die Beziehung.»

Giuseppe Raia, Key Account Manager Altola AG
Mehr Informationen


«Unser Highlight ist unter anderem die neue vollautomatische hebelloste Reifemontagemaschine S200, die wir an unserem Stand vorstellen. Wir können erfreut feststellen, dass die Besucherinnen und Besucher an unseren Produkten sehr interessiert sind. Auch sind sie froh, dass wir persönlich vor Ort sind und wir uns ihren Fragen stellen. Die SAS ist sehr gut gelungen. Wir möchten unserem Geschäftspartner in der Schweiz dafür danken.»

Silvia Muratori, OEM and Key Account Manager SICE SPA
Mehr Informationen


«Mit unserer Softwarelösung für fahrzeugtechnischen Daten helfen wir dem Aftermarket, qualitativ hochwertige Wartungsarbeiten zu ermöglichen, nach Vorgaben der Hersteller. Das bringt den Herstellern Zeitersparnis. Der Dialog mit den Kunden an der SAS ist hervorragend: Wir erhalten wertvolle Inputs, die uns helfen, unser Angebot weiterzuentwickeln, gleichzeitig können wir offene Fragen beantworten.»

Frank Buisson, General Manager HaynesPro Germany
Mehr Informationen


«Eines unserer Standhighlights ist der Innenraumfilter mit S5-Breitbandtechnologie: CareMetix entfernt unangenehme Gerüche und schützt vor Russ, Feinstaub, Schimmel, Bakterien sowie Pollen und anderen Allergenen. Für die Produktepräsentation ist die SAS absolut top. Auch bietet sie sich ideal an, um den Besucherinnen und Besuchern unsere Botschaft zu vermitteln: Wir präsentieren Lösungen für die Mobilität von Morgen.»

Stefan Freitag, Key Account Manager Aftermarket GmbH
Mehr Informationen


«Wir sind zum ersten Mal hier und stellen unsere Luftfederungsprodukte vor. Mit dem Messeauftritt wollen wir die Kunden darauf aufmerksam machen, dass unsere Teile in der Schweiz neu auch bei der SAG verfügbar sind. Die Organisation der SAS ist super, auch die Unterstützung und Hilfsbereitschaft lässt nichts zu wünschen übrig.»

 
Goswin de Rouw, Sr. Director Sales & Marketing EMEA Arnott Air Suspension Products

Mehr Informationen


«Wir sind zum ersten Mal an der SAS. Hier bietet sich uns die Gelegenheit, den Kunden direkt technische Auskunft über unser Batteriezubehör wie beispielsweise Starthilfegeräte oder Batterietester zu geben. Die Messe ist perfekt organisiert. Man spürt, dass das Team viel Aufwand betrieben hat.»

Samira Karaga, Sales Manager Lemania Energy
Mehr Informationen


«Aufgrund der Forderungen der Fahrzeughersteller werden künftig immer mehr verschiedene Öle nötig sein. Mit unseren Castrol-Kleingebinden können wir Werkstätten hierbei unterstützen. Neben der Produktepalette, die wir ausgestellt haben, geht es uns an der SAS auch darum, den Kunden zu zeigen, dass wir Mitarbeitende mit Know-how haben. Die Gespräche verlaufen sehr positiv, ebenfalls kommt unser Sonderangebot gut an: das 20-Liter-Dispenser-Sortiment für Motoren- und Getriebeöle.»

André Rösler, Senior-Category Manager Schmierstoffe SAG Schweiz AG
Mehr Informationen


«Eines unserer Standhighlights ist die Automatikgetriebe-Service-Station TS410. Sie wechselt den gesamten Öl-Inhalt bei geschlossenen Systemen in weniger als fünf Minuten. Mit dem Getriebesimulator können wir den SAS-Besuchern einen praktischen Einblick geben und zeigen, was es heisst, mit dem Gerät zu arbeiten. Wir sind zum dritten Mal an der SAS und werden auch im nächsten Jahr wieder präsent sein. Die Fachmesse hat uns von Anfang an sehr gut gefallen.»

Armin Widmer Verkaufsleiter/Sales Manager Lube1 – Roten Trading AG
Mehr Informationen


«Wir möchten unsere Produkteneuheiten in Sachen Werkstattausrüstung und Schutzausrüstungen präsentieren. Beispielsweise haben wir einen individuell zusammenstellbaren Trolley im Sortiment, der die Werkstätten bei ihrer täglichen Arbeit unterstützt, oder aber das neue Schutzschuhe-Modell für den kommenden Winter. Die SAS ist für uns sehr wichtig, da sie den direkten Kontakt mit unserer Zielgruppe – die Garagisten – erlaubt.»

Aimo Alberti, Export Area Manager Beta Utensili SpA
Mehr Informationen


«Eine grosse Messe zu stemmen ist eine Herausforderung. Das Team der SAG hat diese bravourös gemeistert. Die Infrastruktur ist top, ebenso die Ausleuchtung, die Platzverhältnisse und die Standaufteilungen.
Wir haben sehr gute Gespräche führen können. Auch schätzen wir es, dass nur Fachbesucher vor Ort sind.»

Harry Pfister, Chefredaktor Auto&Wissen
Mehr Informationen


 


Alles über die Swiss Automotive Show 2019
erfahren Sie hier.

nach oben
Feld für switchen des Galerietyps
Bildergalerie

Kommentar hinzufügen

Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.

Kommentare